Information

Truthähne: Bronzed Gemeinde

Truthähne: Bronzed Gemeinde

Herkunft, Verbreitung und wirtschaftliche Merkmale

Rasse der leichten Truthähne. Sehr rustikal und mit einer ausgeprägten Schlupfhaltung. Truthähnen können zwanzig Hühnereier, dreißig Perlhühner- oder Fasaneneier, zehn Gänse und achtzehn Truthähne zugewiesen werden.
Sie schaffen es sogar 4 oder 5 aufeinanderfolgende Bruten zu einem guten Ende zu bringen und bleiben insgesamt mehr als 100 Tage im Nest. Rasse sehr gut geeignet für die natürliche oder biologische Zucht von Puten oder anderen Geflügelarten mit Puten als natürlichen Inkubatoren.
Das Weibchen legt ungefähr 70-100 Eier pro Zyklus (leicht rosa Schale, Durchschnittsgewicht 70-85 Gramm)
Die Geschlechtsreife wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen nach sieben Monaten erreicht. Die Inkubationsdauer beträgt 28 Tage.

Morphologische Eigenschaften

Mittelgewicht:
- erwachsene Männer 6-7 kg
- erwachsene Frauen 3-3,5 kg

Brust, Nacken, Schultern, hellschwarzer Rumpf mit intensiven Bronzereflexionen, die an die Farbe des Regenbogens erinnern.
Die Federn, die die Schultern und die seitlichen der Brust bedecken, haben bei Männern eine intensiv schwarze samtige Krone, die bei Frauen dunkelbraun sein kann.
Die Farbe der Flügeldecken ist hellschwarzbraun mit einem helleren helleren Rand.
Alle Federn der Schultern und des Rückens bis zum Schwanz müssen ein Bronzeband mit Reflexen von gold bis purpurrot haben, die ein bis zwei Zentimeter breit sind.
Dieses Band ist bis zum Ende des Stifts vorhanden, das mit einem schmalen Streifen aus samtigem Schwarz und Braunbraun endet, wobei sich der Teil auf die letztere breitere Färbung bezieht
Die Flügel sind mit einem großen bronzierten olivgrünen Querband verziert und enden mit einem leuchtend schwarzen Samtband. Die Grundfarbe der Remiges ist grauweiß, gekreuzt von scharfen und regelmäßigen schwarzen Streifen. Die Federn des Schwanzes sind sehr breit, schwarzbraun mit schwarzen Bändern und im distalen Teil enden sie mit einem ein bis zwei Zentimeter breiten Balken, gefolgt von einem Streifen von dunkelgrau bis goldbraun. Je dunkler dieser Streifen ist, desto besser ist das Motiv. Auf den Schwanzdecken muss das bronzierte Band beim Männchen vorhanden sein und muss auch beim Weibchen gesucht werden. Die Federn der Beine sind schwarz und haben gegen das zwei Zentimeter breite Ende eine Bronzetafel, beim Männchen einen samtig schwarzen Saum, beim Weibchen eine braune Farbe. Schwarze Daunenjacke. Bei jungen Probanden ist die Färbung der Tarsi dunkelbraun, während sie bei erwachsenen Probanden von rot bis lila variiert und die Nägel heller sind. Weiße Haut.

Farbfehler
Fehlen bronzierter Brillanz; Flügelfedern ohne Zeichnung; Färbung der Brust des Truthahns zu hell; vollständig schwarze Färbung der Rückseite des Truthahns ohne bronzierte Reflexionen.

Quelle: Venetien Landwirtschaft

Männchen der bronzierten gemeinsamen Türkei

Putenpaar: auf der linken weiblichen Bronzed-Gemeinde, auf dem rechten männlichen Bronzed-Rotflügel


Video: Schlachten auf der Weide: Tierwohl bis zum Schuss. Unser Land. BR Fernsehen (Januar 2022).