Sammlungen

Feigenbaum-Rostpilz

Feigenbaum-Rostpilz

wildes Feigenbild von green308 von Fotolia.com

Obwohl es eher ein Dorn im Auge ist als ein echtes Problem auf Leben und Tod, kann es vorkommen, dass Feigenrost, der durch Physopella fici verursacht wird, ein sehr problematisches Problem sein kann. In den meisten Fällen sollte der Rost nicht unbehandelt bleiben oder bleibende Schäden verursachen. Ihre Bäume sehen nicht nur unattraktiv aus, sie können auch andere Probleme haben, wie z. B. Fruchtverlust.

Identifizierung

Der Feigenrostpilz wird zuerst als kleinere gelbgrüne Flecken auf den Blättern der Feigenbäume bemerkt. Diese Flecken können sich im Laufe der Zeit vergrößern und nehmen im Laufe der Ausbreitung häufig ein braunes Aussehen an. Schließlich stirbt das gesamte Blatt und fällt vom Baum, während der Pilz weiter fortschreitet. Es wird sich auch schnell auf andere Blätter ausbreiten. Der Name "Rost" leitet sich eigentlich von der Farbe ab, die viele dieser Pilze auf den Blättern produzieren.

  • Obwohl es eher ein Dorn im Auge ist als ein echtes Problem auf Leben und Tod, kann es vorkommen, dass Feigenrost, der durch Physopella fici verursacht wird, ein sehr problematisches Problem sein kann.
  • In den meisten Fällen sollte der Rost nicht unbehandelt bleiben oder bleibende Schäden verursachen.

Potenzial

Rost kann in einigen Jahren besonders schlimm sein und dies hängt oft vom Wetter ab. Alle Pilze neigen dazu, nasse und kühle Bedingungen zu mögen, und Feigenrost ist keine Ausnahme. Je feuchter die Bedingungen sind, desto wahrscheinlicher treten bei Feigenzüchtern Probleme mit der Bedingung auf. Daher sollten Sie Bäume immer sorgfältig untersuchen, insbesondere wenn die Bedingungen feuchter als normal sind.

Auswirkungen

Während sich der Feigenbaumrost weiter entwickelt, kann möglicherweise der gesamte Baum betroffen sein. In der Tat können schwere Fälle für den Rest der Saison zu einer vollständigen Entlaubung des Baumes führen. Glücklicherweise geschieht dies für diejenigen, die Feigen mögen, oft, nachdem der Baum seine Frucht für das Jahr produziert und geerntet hat. Wenn Sie eine spät reifende Art haben, können Sie feststellen, dass es Zeiten gibt, in denen Sie auch Früchte verlieren.

  • Rost kann in einigen Jahren besonders schlimm sein und dies hängt oft vom Wetter ab.
  • In der Tat können schwere Fälle für den Rest der Saison zu einer vollständigen Entlaubung des Baumes führen.

Prävention / Lösung

Sobald Sie festgestellt haben, dass Ihr Baum aufgrund der Bedingungen oder früherer Infektionen einem höheren Angriffsrisiko ausgesetzt ist, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Besprühen Sie den Baum vor dem ersten Anzeichen von Rost in der nächsten Saison mit einem Antimykotikum. Mai ist oft der beste Monat zum Sprühen und es kann mehr als eine Anwendung erforderlich sein, aber dies wird wahrscheinlich eine Frage von Versuch und Irrtum sein.

Warnung

Wenn Sie Bäume haben, die möglicherweise betroffen sind und deren Blätter fallen gelassen haben, nehmen Sie sich Zeit, um die Blätter zu sammeln und zu entsorgen. Diese Blätter können immer noch den Pilz beherbergen, obwohl sie vom Baum entfernt sind. Daher besteht für neue Vegetation immer noch die Gefahr, dass sie Sporen von den heruntergefallenen Blättern erhält.