Sammlungen

Wie man Hirschmais pflanzt

Wie man Hirschmais pflanzt

Liz Whitaker / Digital Vision / Getty Images

Hirschmais ist eine attraktive Futterpflanze zur Unterstützung von Wildhirschen. Saatgutunternehmen spenden häufig den Rest der Ernte des Vorjahres an Naturschutzvereine oder direkt an Immobilienbesitzer. Die richtige Vorbereitung vor dem Pflanzen ist wichtig.

Schritt 1

Entscheiden Sie, warum Sie Hirschmais pflanzen. Ob Sie die Jagd unterstützen, Wildbeobachtungsgebiete schaffen, Herden bewirtschaften oder die Reichweite erhöhen - Ihre Ziele bestimmen, wo Sie pflanzen, ob Sie ergänzendes Futter einbeziehen und wie viel Anbaufläche Sie pflanzen möchten. Wenn Sie nur vorhaben, den Mais zu ernten, platzieren Sie ihn an einem geeigneten Ort. Wenn Sie eine verbesserte Herdengesundheit, Körpergröße, Geweihgröße oder Milchproduktion für die Tiere fördern möchten, pflanzen Sie in isolierten Gebieten. Um den Zugang von Herden zu Nahrungsmitteln zu verbessern, streuen Sie Parzellen auf Lichtungen, Vorfahrtsstraßen, Holzstraßen und Brandausbrüchen von Straßenrändern oder Grundstücksgrenzen weg.

Schritt 2

Wählen Sie optimale Standorte für das Pflanzen. Mais erfordert sehr fruchtbare, gut durchlässige Lehmböden, viel Wasser und einen Boden-pH von 6,0 bis 7,0. Mais ist nicht trockenheitstolerant, daher müssen Sie gießen und das Pflaster unkrautfrei halten. Wenn Sie keine Zeit haben, Ihr Grundstück zu pflegen, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, eine anständige Maisernte anzubauen. Mais wächst am besten in Parzellen, die mindestens 2 1/2 Morgen sind. Dichte Hirschpopulationen und Konkurrenz durch andere Tiere erfordern möglicherweise das Pflanzen von bis zu 5 Morgen.

  • Entscheiden Sie, warum Sie Hirschmais pflanzen.
  • Mais ist nicht trockenheitstolerant, daher müssen Sie gießen und das Pflaster unkrautfrei halten.

Schritt 3

Kaufen Sie Feld- oder Kuhmais. Zuckermais und weißer Mais werden von anderen Wildtieren zu leicht beschädigt. Sie können Mais mit Sorghum oder Sojabohnen mischen, um zusätzliches Protein bereitzustellen und Unkraut zu reduzieren. Wählen Sie für eine energiereiche Nahrungsquelle zu Beginn des Winters Mais sowie Getreide- und Futtersorghum. Kombinieren Sie für hohe Energie und Eiweiß Sojabohnen, Kuherbsen und Mais oder Mais, Kuherbsen und amerikanische Gelenkwicke, eine Mischung, die eine stärkere Beweidung verträgt. Wenden Sie sich an den Landwirtschaftserweiterungsagenten Ihres Landkreises, um zu erfahren, ob das Anpflanzen von Wildfutter legal ist.

Schritt 4

Pflügen Sie die Parzellen und behandeln Sie sie mit Kalk, wenn Ihr Boden sauer ist. Befruchten Sie jedes Pflaster mit einem 8-12-12 Dünger, indem Sie 400 Pfund pro Morgen verwenden, bevor Sie die Scheibe verwenden, um den Dünger und den Kalk einzubringen. Harrow das Feld, um Gras und Unkraut zu töten. Legen Sie die Festplatte erneut fest und ziehen Sie den Patch glatt und eben. Rollen Sie mit einer Walze, um verbleibendes Unkraut zu töten.

  • Zuckermais und weißer Mais werden von anderen Wildtieren zu leicht beschädigt.
  • Kombinieren Sie für hohe Energie und Eiweiß Sojabohnen, Kuherbsen und Mais oder Mais, Kuherbsen und amerikanische Gelenkwicke, eine Mischung, die eine stärkere Beweidung verträgt.

Schritt 5

Säen Sie das Feld mit Sämaschinen oder Direktsaatmaschinen, die an Ihrem Traktor befestigt sind, oder mit Zyklonstreuern, die auch an Ihrem LKW oder ATV befestigt sind. Für kleinere Parzellen können Sie von Hand senden oder handgehaltene Saatgutverteiler verwenden. Wenden Sie sich an Ihren County Extension Agent, um Informationen zu lokalen Pflanzzeiten, besten Tiefen, Samenbeschichtungen und Impfstoffen zu erhalten. Ziehen Sie die Felder oder decken Sie die Samen von Hand auf die empfohlene Tiefe ab. Die Verwendung von Herbiziden zur Abtötung von Unkraut, insbesondere in wilden Gebieten, kann mehr Schaden als Nutzen anrichten.


Schau das Video: Die 8 häufigsten Fehler beim Tomatenanbau (Januar 2022).