Information

Problem mit Ölleckage an der Kupplung des Stihl MS250

Problem mit Ölleckage an der Kupplung des Stihl MS250


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kettensäge gegen Brennholz Stapel Bild von Andrzej Thiel von Fotolia.com

Das Ölpumpensystem einer MS250-Kettensäge besteht aus einem Tank, einer Pumpe und Schläuchen. Um auf undichte Teile zugreifen zu können, müssen Sie die Kupplung und die Ölpumpe entfernen.

Lösen Sie die Muttern, mit denen der Kupplungsdeckel befestigt ist, mit dem Schraubenschlüssel. Lösen Sie die Stangenspannerschraube mit dem Schraubendreher und lösen Sie die Kettenspannung. Entfernen Sie die Stabmuttern mit Ihren Fingern. Ziehen Sie die Stangenabdeckung, die Stange und die Kette ab. Wischen Sie den Kupplungsgehäusebereich mit dem Lappen ab.

  • Das Ölpumpensystem einer MS250-Kettensäge besteht aus einem Tank, einer Pumpe und Schläuchen.
  • Wenn Öl auf die Kupplung austritt, haben Sie wahrscheinlich Dichtungen um die Ölpumpe herum abgenutzt oder einen alten Ölschlauch gerissen, wie im MS 250-Servicehandbuch angegeben.

Drehen Sie die Säge um. Überprüfen Sie die automatische Ölschraube, neben der sich ein „+“ und ein „-“ befinden. Stellen Sie sicher, dass etwas mehr als die Hälfte eingestellt ist. Starten Sie den Motor und lassen Sie die Säge 30 Sekunden lang im Leerlauf laufen.

Drosseln Sie den Abzug und beobachten Sie den automatischen Ölernippel, der sich direkt vor den Stangenpfosten befindet, um festzustellen, ob Öl austritt. Wenn die Pumpe ordnungsgemäß funktioniert und Öl austritt, reinigen Sie die Ölerlöcher der Führungsschiene oder ersetzen Sie die Führungsschiene, um Ihr Leckproblem zu lösen. Wenn kein Öl vorhanden ist, müssen Sie die Kupplung und die Ölpumpe entfernen.

  • Überprüfen Sie die automatische Ölschraube, neben der sich ein „+“ und ein „-“ befinden.
  • Wenn die Pumpe ordnungsgemäß funktioniert und Öl austritt, reinigen Sie die Ölerlöcher der Führungsschiene oder ersetzen Sie die Führungsschiene, um Ihr Leckproblem zu lösen.

Lösen Sie die Zündkerze mit dem Steckschlüssel. Nehmen Sie es aus dem Motor. Setzen Sie das Kolbenanschlagwerkzeug in das Zündkerzenloch ein. Ziehen Sie am Starterseil, bis der Kolben auf das Stoppwerkzeug trifft.

Keilen Sie die Spitze des Schraubendrehers unter den E-Clip am Kurbelwellenpfosten. Pop den Clip ab. Entfernen Sie die Unterlegscheibe, das Felgenrad und die Kupplungstrommel von der Kurbelwelle.

  • Lösen Sie die Zündkerze mit dem Steckschlüssel.
  • Setzen Sie das Kolbenanschlagwerkzeug in das Zündkerzenloch ein.

Lösen Sie die Schraube, die die Kupplung mit dem Steckschlüssel festhält. Drehen Sie die Schraube im Uhrzeigersinn (Linksgewinde), um sie zu entfernen. Ziehen Sie die drei Kupplungsfedern mit den Metallhaken aus der Kupplung. Ziehen Sie die Kupplungsschuhe und ihre Halterungen mit Ihrer Hand ab.

Entfernen Sie die Abdeckscheibe von der Ölpumpe. Nehmen Sie den Schneckenantrieb, der wie eine verbogene Feder aussieht, und ziehen Sie ihn von der Kurbelwelle ab. Nehmen Sie die Antriebsfeder vom Schneckenrad. Ersetzen Sie die Antriebsfeder und das Schneckenrad, wenn sie verbogen oder stark abgenutzt sind.

  • Lösen Sie die Schraube, die die Kupplung mit dem Steckschlüssel festhält.
  • Nehmen Sie den Schneckenantrieb, der wie eine verbogene Feder aussieht, und ziehen Sie ihn von der Kurbelwelle ab.

Lösen Sie die unteren Befestigungsschrauben am vorderen Griff mit dem Sternschlüssel. Entfernen Sie den Griff aus seiner Nut. Hebeln Sie die drei Stopfen in den Ringpuffern mit dem Schraubendreher heraus. Diese Stecker sitzen in einem Dreieck um die Kupplung. Lösen Sie die drei Schrauben unter den Steckern. Ziehen Sie den hinteren Griff aus dem Motor. Ziehen Sie den vorderen Griff ab.

  • Lösen Sie die unteren Befestigungsschrauben am vorderen Griff mit dem Sternschlüssel.
  • Ziehen Sie den hinteren Griff aus dem Motor.

Entfernen Sie mit dem Schraubendreher die kleine Schraube, die über dem Ölsaugschlauch und unter dem vorderen Griff sitzt. Ziehen Sie den Gummistopfen mit der Spitzzange aus der Ölpumpe und dem Saugschlauch. Ziehen Sie den Saugschlauch und den Ansaugkörper mit der Spitzzange aus dem Öltank.

Montieren Sie das Ölpumpen-Installationswerkzeug von innen in die Bohrung am Ringpuffer. Schrauben Sie den Gabelkopf am Montagewerkzeug in die Ölpumpe. Schieben Sie den Hebel am Werkzeug in den Gabelkopf. Befestigen Sie sie mit dem Verbindungsstift. Ziehen Sie den Hebel nach oben, um die Ölpumpe aus dem Gehäuse zu schieben.

  • Entfernen Sie mit dem Schraubendreher die kleine Schraube, die über dem Ölsaugschlauch und unter dem vorderen Griff sitzt.
  • Ziehen Sie den Gummistopfen mit der Spitzzange aus der Ölpumpe und dem Saugschlauch.

Ölpumpe zerlegen und reinigen. Auf Beschädigungen prüfen. Ersetzen Sie alle Dichtungen am Pumpengehäuse. Überprüfen Sie die Kolbenbohrung auf starken Verschleiß. Ersetzen Sie die Teile nach Bedarf. Bauen Sie diese Teile in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen und setzen Sie sie wieder ein.

Lassen Sie den Öltank ab und reinigen Sie ihn, bevor Sie Reparaturen durchführen. Überlassen Sie größere Reparaturen an der Ölpumpe einem erfahrenen Mechaniker, wenn Sie nicht qualifiziert sind, sie selbst zu reparieren.


Schau das Video: Stihl MS250 carb issue. Watch and see for the cure! (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Moketavato

    Mlyn, Spammer haben es bereits frei mit diesem Primitiv bekommen!

  2. Nikogor

    something at me personal messages do not go away, the error what that

  3. Usk-Water

    Dieser ziemlich gute Satz ist übrigens nur notwendig

  4. Abdul-Hafiz

    Die Frau meiner Freundin ist keine Frau für mich ... aber wenn sie hübsch ist. ... ... er ist nicht mein Freund

  5. Kagazshura

    Es ist konform, der sehr nützliche Ausdruck



Eine Nachricht schreiben