Information

Wie man rote Ahornbäume vermehrt

Wie man rote Ahornbäume vermehrt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der rote Ahornbaum verwandelt sich im Herbst von einem weichen Sommergrün in ein leuchtendes Rot. Für den Hausgärtner ist das Keimen von Rotahornbäumen aus Samen eine Herausforderung, da die Keimrate gering ist. Der einfachste Weg, einen roten Ahornbaum zu vermehren, besteht darin, einen etablierten Baum grün abzuschneiden. Aber egal, ob Sie versuchen möchten, Samen zu keimen oder einen Schnitt zu verwurzeln, Ihre resultierenden Bäume werden eine brillante Ergänzung zu den Herbstfarben der Landschaften sein.

Aus einem Schnitt

Schneiden Sie einen 6 bis 8 Zoll großen grünen Ast von einem roten Ahornbaum ab. Wählen Sie ein neues Wachstum mit zwei oder mehr Blattknoten und mindestens einer unentwickelten Knospe.

  • Der rote Ahornbaum verwandelt sich im Herbst von einem weichen Sommergrün in ein leuchtendes Rot.
  • Für den Hausgärtner ist das Keimen von Rotahornbäumen aus Samen eine Herausforderung, da die Keimrate gering ist.

Entfernen Sie alle Blätter von Ihrem Schnitt mit einer scharfen Schere oder indem Sie die Stiele vorsichtig zurückbiegen, bis sie abbrechen. Dieser Schnitt wird Spross genannt.

Das abgeschnittene Ende des Sprosses 20 Minuten in warmem Wasser einweichen. Dies wird das Ende des Schnitts erweichen und befeuchten und neues Wachstum fördern.

Rollen Sie das geschnittene Ende Ihres Sprosses in Hormonwurzelpulver, das in Haus- und Gartengeschäften erhältlich ist. Das Wurzelpulver regt den Spross an, schneller Wurzeln zu schlagen.

Füllen Sie einen 6 bis 8 Zoll großen Pflanztopf mit einer Mischung aus Torfmoos und grobem Sand. Machen Sie mit einem Bleistift oder Ihrem Finger ein Loch in der Mitte, das etwa 1 bis 2 Zoll tief ist. Legen Sie das abgeschnittene Ende Ihres Sprosses in das Loch.

  • Entfernen Sie alle Blätter von Ihrem Schnitt mit einer scharfen Schere oder indem Sie die Stiele vorsichtig zurückbiegen, bis sie abbrechen.
  • Das abgeschnittene Ende des Sprosses 20 Minuten in warmem Wasser einweichen.

Schneiden Sie vier 12- bis 14-Zoll-Dübel oder kleine trockene Bambusstücke und fahren Sie jeden in eine Ecke des Topfes. Bewässern Sie den Boden gründlich, damit er feucht, aber nicht klatschnass ist.

Drapieren Sie eine durchsichtige Plastiktüte über die Dübel und befestigen Sie sie mit einem Gummiband oder einem Stück Draht um den Topfboden. Dies wird ein Mini-Gewächshaus um Ihren Schnitt bilden, um Feuchtigkeit einzufangen und das Wurzeln zu fördern.

Aus Samen

Sammeln Sie im Frühjahr und Frühsommer reife Samen von einem wilden oder einheimischen Rotahornbaum. Sammeln Sie die Samen, sobald sie eine dunkelbraune Farbe annehmen. Es ist am besten, direkt von den Baumbremsen zu ernten, anstatt vom Boden aus, da die Samen mehr Vitalität haben.

  • Schneiden Sie vier 12- bis 14-Zoll-Dübel oder kleine trockene Bambusstücke und fahren Sie jeden in eine Ecke des Topfes.
  • Es ist am besten, direkt von den Baumbremsen zu ernten, anstatt vom Boden aus, da die Samen mehr Vitalität haben.

Füllen Sie ein Pflanztablett mit Torfmoos und legen Sie alle 5 cm einen Samen in das Tablett. Stellen Sie das Tablett in den Kühlschrank, bis die Keimung beginnt. Dadurch werden die kalten Winterbedingungen wiederhergestellt, die für das Keimen der Samen erforderlich sind. Dieser Prozess wird als Schichtung bezeichnet.

Nehmen Sie die Sämlinge nach 60 bis 75 Tagen aus dem Kühlschrank. Stellen Sie das Tablett an einen warmen Ort, um weiter zu keimen. Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit sind ideal.

Sobald die Sämlinge 3 bis 5 Zoll groß sind, stellen Sie jeden Sämling in einen 8 bis 10 Zoll großen Topf, der mit Torfmoos und Blumenerde gefüllt ist. Pflanzen Sie die Sämlinge im folgenden Frühjahr in den Boden.

  • Füllen Sie ein Pflanztablett mit Torfmoos und legen Sie alle 5 cm einen Samen in das Tablett.
  • Stellen Sie das Tablett an einen warmen Ort, um weiter zu keimen. Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit sind ideal.


Schau das Video: Fächerahorn pflege gießen Standort düngen schneiden vermehren überwintern Acer palmatum Fächer Ahorn (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Callahan

    Dies ist ein Skandal!

  2. Gilleabart

    Sie begehen einen Fehler. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Pleoh

    Es scheint mir ein bemerkenswerter Gedanke



Eine Nachricht schreiben