Information

Wie vermehren sich japanische Käfer?

Wie vermehren sich japanische Käfer?

kopulierendes Käferbild von pioregur von Fotolia.com

Japanische Käfer sind eine interessante Kuriosität der menschlichen Natur. Während dieser geschäftigen täglichen Aktivitäten schaffen sie es, Pflanzen auf dem Weg zu töten. Sie beginnen sich zu reproduzieren und der Prozess beginnt von vorne.

Der Startpunkt

Der Fortpflanzungsprozess für japanische Käfer beginnt offiziell, wenn die Erwachsenen anfangen, sich an einer Pflanze zu weiden. Sie produzieren das Pheromon der chemischen Gemeinde, das die Zeichenkarte für erwachsene Käfer ist, die sie in der Anlage besuchen möchten. Nach Beginn der Fütterungsparty beginnen die erwachsenen Frauen, ein sexuelles Pheromon zu erzeugen, das ein Interesse für die männlichen Käfer weckt.

  • Japanische Käfer sind eine interessante Kuriosität der menschlichen Natur.
  • Sie produzieren das Pheromon der chemischen Gemeinde, das die Zeichenkarte für erwachsene Käfer ist, die sie in der Anlage besuchen möchten.

Reproduktionsprozess

Dieses Fütterungs- und Paarungsspiel für japanische Käfer ist jeden oder jeden zweiten Tag ein wiederkehrendes Ereignis. Sie sind eine Multitasking-Gruppe von Käfern mit der Fähigkeit, während der Paarung gleichzeitig zu füttern. Nachdem sich die Käfer paaren, wird das Weibchen 4 Zoll in den Boden graben, um ihre Eier zu legen.

Eierproduktion

Der weibliche Käfer legt die Eier während der Mittel- bis Spätsommersaison in den Boden. Sie sind weiß und oval, werden aber im Boden kreisförmiger. Nach einem zweiwöchigen Schlupf können sie bis zu fünf Eier gleichzeitig produzieren. Der Boden muss feucht sein, um die Expansion der Eier zu unterstützen. Die Weibchen heben am nächsten Morgen oder manchmal bis zu zwei Tage später ab, um dann wieder zu füttern und sich zu paaren. Dies ist ein kontinuierlicher Prozess, bis sie 40 bis 60 Eier produziert hat.

  • Dieses Fütterungs- und Paarungsspiel für japanische Käfer ist jeden oder jeden zweiten Tag ein wiederkehrendes Ereignis.
  • Nachdem sich die Käfer paaren, wird das Weibchen 4 Zoll in den Boden graben, um ihre Eier zu legen.

Stadien, die zum Erwachsenenalter führen

Die Eier verwandeln sich in Larven mit spitzen Haaren und setzen sich im Winter im Boden ab. Während des Frühlings tauchen sie auf und beginnen dann, sich an den Wurzeln der Pflanzen hochzuarbeiten. Sie befinden sich zu diesem Zeitpunkt im Puppenstadium, entwickeln sich jedoch Ende Juni zu Erwachsenen.

Erwachsensein

Wenn die Käfer endlich das letzte Stadium des Erwachsenenalters erreichen, sind sie oval und glänzend grün. Sie sind etwa 1/4 Zoll breit und 3/8 Zoll lang. Die Weibchen haben auf beiden Seiten fünf weiße Haarbüschel. Die Männchen haben eine spitze Spitze am Bein, während das Weibchen eine kreisförmige hat. Sie beginnen den natürlichen zyklischen Prozess, sich von Pflanzen zu ernähren und sich dann wieder zu paaren.

  • Die Eier verwandeln sich in Larven mit spitzen Haaren und setzen sich im Winter im Boden ab.


Schau das Video: Käfer-Hype in Tokio. Galileo. ProSieben (Januar 2022).