Sammlungen

Warum haben Evergreens Nadeln?

Warum haben Evergreens Nadeln?

Weihnachten Tannenbaum Bild von iChip von Fotolia.com

Anstelle von flachen Blättern, die uns im Herbst mit ihrer lebendigen Farbe blenden, haben einige Bäume - die immergrünen - stattdessen Nadeln. Die Bäume werden "immergrün" genannt, weil die Nadeln grün bleiben und der Baum das ganze Jahr über seine Nadeln behält. Diese stacheligen Nadeln erfüllen einen wichtigen Zweck, damit der Baum überleben kann.

Definition

Ein immergrüner Baum ist ein Baum, der nicht alle Nadeln auf einmal verliert. Im Gegensatz zu Laubbäumen, die ihre Blätter fallen lassen und im Winter völlig kahl werden, lässt der immergrüne Baum normalerweise seine Nadeln fallen, wenn er älter wird. Einige häufig vorkommende Immergrüne sind Kiefern, Fichten und Tannen.

Funktion

Die Funktion immergrüner Nadeln ist einfach: Sie nehmen kein Wasser auf - ihre Aufgabe ist es, es zurückzuhalten. Sobald Bäume Wasser aus dem Boden gezogen haben, müssen sie es behalten und in der Lage sein, es für ihren täglichen Bedarf zu verwenden. Bäume können durch den Verdunstungsprozess in den Blättern oder Nadeln wertvolle Wasserreserven verlieren. Nadeln verlieren aufgrund ihrer dünneren und schmaleren Form weniger Wasser als flache, breite Blätter, da Blätter ein leichteres Ziel für die Sonne sind, Wasser zu entnehmen.

  • Anstelle von flachen Blättern, die uns im Herbst mit ihrer lebendigen Farbe blenden, haben einige Bäume - die immergrünen - stattdessen Nadeln.
  • Die Bäume werden "immergrün" genannt, weil die Nadeln grün bleiben und der Baum das ganze Jahr über seine Nadeln behält.

Bedeutung

Bäume beziehen ihr Wasser aus dem Boden. Aber 99 Prozent des absorbierten Wassers gehen schließlich durch den Verdunstungsprozess verloren, der in den Blättern oder Nadeln der Bäume stattfindet. Ein immergrüner Baum kann diesen Wasserverlust besser kontrollieren als andere Bäume, da er Nadeln anstelle von Blättern hat. Der Verdampfungsprozess wird verlangsamt. Dies ist der Grund, warum immergrüne Bäume in einigen Gebieten und Bedingungen überleben können, die andere Bäume nicht können. Sie verlieren weniger Wasser, und selbst wenn das Wasser im Boden knapp ist, behalten sie das meiste, was sie aufnehmen können.

Missverständnisse

Nicht alle Nadeln an immergrünen Bäumen haben die gleiche Größe, Farbe, Länge oder Form. Zum Beispiel haben Kiefern Nadelbüschel, die zusammen gruppiert sind, aber Fichten und Tannen haben einzelne Nadeln. Die Farbe und Länge der Nadeln variieren von Baum zu Baum und sind eher eine Folge der Umgebungsbedingungen als eines bestimmten Zwecks, da alle Nadeln (unabhängig von ihrer Größe) immer noch dazu beitragen, die Feuchtigkeit zu speichern.

  • Bäume beziehen ihr Wasser aus dem Boden.
  • Ein immergrüner Baum kann diesen Wasserverlust besser kontrollieren als andere Bäume, da er Nadeln anstelle von Blättern hat.

Überlegungen

Wenn Sie zu den Millionen von Menschen gehören, die in den Weihnachtsferien einen echten Baum in Ihr Haus bringen, bringen Sie höchstwahrscheinlich immergrüne Nadeln mit. Aber vielleicht möchten Sie auf den Blue Spruce-Baum verzichten, weil er steife und scharfe Nadeln hat, was laut der Ohio State University beim Umgang mit dem Baum sehr schmerzhaft sein kann.


Schau das Video: Was kann man mit der ewigen Nadel therapieren? (Januar 2022).