Information

Hunderassen: Perro de Presa Mallorquin

Hunderassen: Perro de Presa Mallorquin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herkunft, Klassifikation und Geschichte

Herkunft: Spanien.
F.C.I. Klassifizierung: Gruppe 2 - Pinscher-, Schnauzer-, Molossoid- und Schweizer Rinderhunde.

Der Dogo der Iberischen Halbinsel war der Hund, der zur Verteidigung gegen Piraten und Freibeuter in den Häfen der Küsten eingesetzt wurde. In fernen Zeiten folgte er dem kommerziellen und kulturellen Austausch von Ost und West mit den Völkern des Mittelmeers. Er war ein Jagd- und Kampfhund. Später im achtzehnten Jahrhundert, nach dem Vertrag von Utrecht, als Mallorca eine englische Kolonie wurde, überquerten die Briten mit ihren Wachhunden den Dogo der Halbinsel: So wurde der Perro Dogo Mallorquìn (Perro de Presa Mallorquìn - Ca de Bou) geboren. Die Existenz dieser Rasse ist seit 1923 im spanischen Herkunftsbuch dokumentiert. Das erste Thema wurde 1928 aufgenommen und im folgenden Jahr gewann ein Exemplar die Barcelona-Ausstellung. Dies ist eine sehr seltene Rasse in Italien; Es ist schwierig, ein Exemplar in unseren zynologischen Manifestationen zu sehen. In Spanien finden Sie hervorragende Themen. Die Rasse würde eine viel größere Verbreitung verdienen.

Genereller Aspekt

Sehr interessante Rasse für körperliche Leistungsfähigkeit. Morphologisch als Molossoide-Typ klassifiziert. Mittelgroß. Es ist ein mächtiger Hund. Es hat alle grundlegenden Eigenschaften eines echten Molossers. Es hat auch eine gute Knochenstruktur, ausgezeichnete Muskulatur. Es hat eine große und tiefe Brust. Sehr großer Kopf mit ziemlich breitem Schädel. Der Hund ist mit einem harten und kurzen Fell bedeckt, das normalerweise gelbbraun ist. Hervorragende Konstruktion und imposante und sehr stabile Skelettstruktur.

Charakter

Blutiges und sehr talentiertes Temperament. Er ist im Wesentlichen ein Wachhund, liebevoll und fügsam gegenüber seinem Herrn und seiner Familie. Sehr ängstlicher Hund mit Fremden. Mit seinen Kollegen kann er streitsüchtig sein, wenn er nicht in jungen Jahren sozialisiert ist. Es ist eine schnell wachsende Rasse und muss daher in der Zeit, die Entwicklung und Wachstum umfasst, sehr gut verfolgt werden. Dieser erwachsene Hund wird unglaublich robust. Es ist wichtig, es im Freien zu halten, da es sich bewegen muss, solange der Eigentümer es nicht vernachlässigt.

Perro de Presa Mallorquin (Foto www.snug.wz.cz)

Antonino trainiert - Perro de Presa Mallorquin (Foto www.casadevita.com)

Perro de Presa Mallorquin Welpen (Foto www.snug.wz.cz)

Standard

Höhe: ca. 56 cm am Widerrist, 58 cm an der Kruppe.
Gewicht: rund 36 kg.

Stamm: Der Rücken ist kurz und bildet einen ausgeprägten Bogen zum Rumpf, der höher als der Widerrist ist.
Kopf und Schnauze: Es ist massiv, mit einem sehr großen, quadratischen Schädel: Der Umfang ist größer als die Höhe am Widerrist des Hundes. Der Stopp ist ausgesprochen. Im Gegensatz zu anderen Molossoiden (wie dem "Neapolitanischen Mastiff") bildet die Kopfhaut keine Falten.
Trüffel: sehr breit und mit gut geöffneten Nasenlöchern. Schwarze Farbe.
Zähne: sehr starke Zähne mit kräftigen Kiefern. Komplettes Gebiss.
Hals: sehr stark und mit großem Umfang.
Ohren: Sie sind kurz, gut befestigt und leicht zurückgebogen in Form einer Rose.
Augen: Sie sind groß, oval und schräg, sehr dunkel gefärbt.
Gliedmaßen: robust. Sie müssen senkrecht zur horizontalen Ebene stehen. Hinterhand mit ausgezeichneter Muskelmasse und guten Winkeln.
Schulter: von guter Neigung.
Tempo: ziemlich schnell, locker und einfach. Das natürliche Tempo ist der Schritt und manchmal der Galopp.
Muskulatur: ausgezeichnete Entwicklung und sehr offensichtlich.
Schwanz: Er ist an der Basis dick und verengt sich gegen Ende und endet an der Spitze.
Haut: elastisch, knittert nicht am Kopf.
Haare: kurz und hart.
Zulässige Farben: Reh oder dunkel gestromt. Bevorzugen Sie weniger Weiß als möglich.
Häufigste Mängel: Nicht standardmäßige Maßnahmen, gerade Rückenlinie, fehlende Prämolaren, falsche Bewegung, schwacher Rücken, Winkelfehler, atypischer Kopf, zu kurze Schnauze, schmaler Schädel, kleiner Trüffel, depigmentierter Trüffel, Gliedmaßen nicht in senkrechter Position, unzureichende Muskulatur, stark abgenutzte Ohren, verdrehter Schwanz, Monorchidismus, Kryptorchismus, aggressives Verhalten, ängstliche Haltung.

kuratiert von Vinattieri Federico - www.difossombrone.it


Video: PRESA CANARIO: THE ULTIMATE K9 PROTECTOR (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Montague

    Das ist mir auch manchmal aufgefallen, aber irgendwie habe ich vorher keinen Wert darauf gelegt.

  2. Garrity

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Brendis

    In diesem ist und ist eine hervorragende Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  4. Gobha

    Meiner Meinung nach sind sie falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  5. Irving

    Ich denke du liegst falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben