Information

Waldbewirtschaftung: Tremolo-Pappel

Waldbewirtschaftung: Tremolo-Pappel

Klassifizierung, Herkunft und Verbreitung

Abteilung: Spermatophyta
Unterteilung: Angiospermen
Klasse: Dikotyledonen
Familie: Salicales

Ursprünglich aus Europa und Sibirien. Es ist vor allem in einer hügeligen und bergigen Umgebung bis zu einer Höhe von 2.000 m verbreitet. Sein Name ist auf die Leichtigkeit zurückzuführen, mit der sich die Blätter aufgrund des langen und dünnen Blattstiels in der schwächeren Brise bewegen.

Tremolo Pappelblätter (Foto www.rolv.no)

Allgemeine Charakteristiken

Größe und Lager
Bis zu 20 Meter hoch, Sauger. Hellgrünes Laub.
Stamm und Rinde
Gerader oder gewundener Stamm mit dünner, glatter und grünlicher Rinde, die mit zunehmendem Alter Risse bekommt und grau wird.
Blätter
Laubwechselnde, einfache, runde oder ovale Blätter mit gezahntem Rand. Die untere Seite ist graugrün und kurz weichhaarig. Der Blattstiel ist sehr lang (6-7 cm) und abgeflacht.
Fortpflanzungsstrukturen
Zweihäusige Pflanze mit unisexuellen Blüten auf verschiedenen Pflanzen. Die Früchte sind Kapseln, die durch Freisetzung kleiner gefiederter Samen reifen.

Verwendet

Licht und leichte Holzfunde finden ähnliche Verwendungszwecke wie andere Pappeln. Wird bei der natürlichen Wiederaufforstung von Erdrutschen für sein wegweisendes Verhalten verwendet. Wird auch als Zierart verwendet.


Video: Bella Ciao - INSTRUMENTAL (Januar 2022).